Von Deià zum Himmel…

Mallorca kennen lernen heißt, Deià zu entdecken. Jeder Reisende, jeder, der sich in die Insel verliebt, erliegt sicher auch dem Charm dieses ganz besonderen, bezaubernden Ortes in der Sierra de Tramuntana.

Jede Ecke von Deià bietet eine neue Erfahrung. Die gepflasterten Straßen, der Blick auf das strahlende Meer, die kleinen, feinen  Geschäfte mit typischen Produkten der Region und die Warmherzigkeit  der Menschen genügen, um dieses kleine Dorf zu einem idealen Ort zu machen, an dem man sich ausruhen, Spaß haben, segeln und warum nicht auch träumen kann …

In #PETITDEIA zu leben bedeutet, die Landschaft und die Schönheit von Deià mit ihren Bachläufen, Wanderwegen und Terrassenflächen  uralter Olivenbäume und das Wesen dieses Juwels im Mittelmeerraum buchstäblich einatmen zu können.

Auf dem Wege zur  verborgenen Cala Deià kann man die spektakuläre Natur genießen und im tiefblauen Wasser baden, was zweifellos  in Erinnerung aller bleiben wird, die diesen „Garten Eden“  auf Erden entdeckt haben. Wie die nordamerikanische Schriftstellerin  Gertrude Stein 1929  in einem Gespräch mit  dem britischen Dichter Robert Graves (www.lacasaderobertgraves.org) sagte: „Mallorca ist ein Paradies, wenn Du es ertragen kannst“. Dies war offenbar der Funke, der die Neugier des Dichters auslöste und zur Romanze mit Deià  führte, was  Teil seiner Geschichte gewroden ist.

deia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.