Typisch mallorquinische Gerichte sind ein wahrer Genuss in Petit Deià

Der Reichtum Mallorcas wird nicht nur über dem Sehsinn wahrgenommen. Die unvergleichlichen Landschaften der Insel werden durch einen großen einheimischen Schatz ergänzt: die Gastronomie. Orte, die Ursprünglichkeit und Tradition verströmen, so wie Deià, bewahren noch immer die jahrhundertealten Rezepte der beliebtesten Gerichte der Insel. Diese in Petit Deià zu genießen und dabei von mediterraner Architektur umgeben zu sein und Blick auf die Berge zu haben, ist ein überwältigendes Erlebnis. In diesem Artikel stellen wir Ihnen einige der berühmtesten Gerichte der mallorquinischen Gastronomie vor.

 

Der Trampó und seine Variationen

Um Spitzenleistungen zu erzielen braucht es oft gar nicht so viele Zutaten. Dies ist auch der Fall beim Trampó, einem typisch mallorquinischen Gericht, das gleich in zwei klassischen Rezepten kommt. Die Grundlage dieser Zubereitung liegt in der Kombination von Tomaten, weißen Spitzpaprika und Zwiebeln, die allesamt klein geschnippelt und mit Olivenöl und Salz angemacht werden. Das einfachste Rezept für den Trampó und zugleich eine Gelegenheit, frische Lebensmittel möglichst natürlich zu genießen. Etwas aufwendiger ist die Herstellung der Coca de Trampó, bei der die genannten Zutaten als Belag für einen pizzaähnlichen Teig dienen, der aus Mehl, Wasser, Olivenöl und Salz hergestellt wird. Ein Klassiker, den man in fast allen Bäckereien der Insel probieren kann.

 

 

Der Tumbet, ein Gericht für jeden gedeckten Tisch in Petit Deià

Tumbet ist vielleicht eines der bekanntesten und leckersten Gerichte Mallorcas. Die Zubereitung ist ein Gemüsefestmahl, da es mit gebratenen Auberginen, Kartoffeln und roten Paprika zubereitet wird und mit Tomatensauce bedeckt wird. Es eignet sich hervorragend als Hauptgericht oder als Beilage zu Fleisch, Eiern oder Fisch. Zweifellos ein Gericht für die ganze Familie.

 

Pa ambo li, unabdingbar in einem jeden Zuhause in Deià

Es gibt wohl kaum jemanden auf Mallorca, der noch nie von Pa amb oli gehört hat. Es ist eines der einfachsten und am schnellsten zubereiteten Gerichte. Man braucht lediglich beim Einkaufen die Lebensmittel im Auge zu behalten… und der Rest ist einfach ein Genuss! Zur Zubereitung sind ein Bauernbrot oder „pa moreno“ nötig, das man am besten geschnitten in der nächsten Bäckerei ganz frisch kauft. Danach belegen Sie es mit traditionell mallorquinischen Wurst- und Käsewaren auf einem Bett aus zerriebener Tomate, Olivenöl und Salz. So lecker!

 

Die Ensaïmada, ein Nachtisch, der seinesgleichen sucht

Das beste Souvenir, das man nach einem Besuch auf Mallorca seinen Liebsten mit nach Hause bringen kann, ist eine Ensaïmada. Es handelt sich um eine süße Backware aus Mehl, Teig und Schmalz (auf Mallorca bekannt als „saïm“, daher auch der Name), die als Schnecke aufgerollt wird. Es gibt sie entweder ohne Füllung oder für Naschkatzen mit Sahne, Vanillecreme, Schokolade oder allem, was der Fantasie einfällt, serviert werden.

 

Kontaktieren Sie uns und wagen Sie den nächsten Schritt zu einem ursprünglichen Leben auf dem Land

All diese Gerichte sind eine nur eine kleine Zusammenstellung der vielen kulinarischen Kreationen, die Sie in Ihrem Zuhause in Deià probieren können. In Petit Deià finden Sie die ländliche Ursprünglichkeit, dank der Sie im Einklang mit der Natur, in familiärer Ruhe und dem mediterranen Wesen leben können, wie Sie sie nur in der Serra de Tramuntana – dem UNESCO-Welterbe – finden können. Sie sind nur noch einen Schritt davon entfernt, Ihr Träume wahr werden zu lassen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.