Erleben Sie ein mallorquinisches Silvester in Ihrer Immobilie in Deià

Wir blicken auf den Anfang und das Ende eines Jahres wie einen Zyklus. Wir legen unsere Ziele, Hoffnungen und Vorsätze in diesen Moment, die sich in den kommenden 365 Tagen des Jahres erfüllen sollen. In Spanien wie auch im Rest der Welt ist dieses Ereignis ein sehr gefühlvolles und besonderes Fest, aber es gibt in unseren Gefilden einige Besonderheiten, die es vom Rest der europäischen Länder unterscheidet. In diesem Blogartikel erzählen wir Ihnen von der Tradition der Neujahrstrauben und einigen weiteren Aberglauben, die Sie in Ihrer Immobilie in Deià auf besondere Weise genießen können. Möchten Sie mehr erfahren? Lassen Sie sich keine Einzehlheiten entgehen.

 

Die wichtigste der spanischen Silverstertraditionen: die zwölf Trauben

In Spanien gibt es eine einmalige Silvestertradition. Im ganzen Land wird zum Jahreswechsel ein traditioneller Brauch mit einer sehr begehrten Frucht durchgeführt: der Traube. Sowohl diejenigen, die das neue Jahr zu Hause im Kreise der Familie begrüßen, als auch diejenigen, die es auf den Hauptplätzen der Städte und Dörfer tun, tragen genau zwölf Trauben mit sich, die sie gewissenhaft für die letzten Augenblicke des Jahres vorbereitet haben. Es kommt auf die letzten zwölf Sekunden vor Mitternacht an, denn in jeder von ihnen wird eine Traube als Symbol des Glücks gegessen. Eine Traube, ein Monat. Im Freudentaumel über den Beginn des 01. Januars, während einige noch schnell ihre Trauben aufkauen, umarmt man sich gegenseitig und feiert im ganz großen Stil. Dazu verbinden sich Tausende von Fernsehern mit den verschiedenen Hauptplätzen, wo Tausende von Teilnehmern direkt vor Ort die Tradition durchführen. Die dortigen Glockentürme läuten in den letzten zwölf Sekunden im Einklang mit dem berühmtesten des Landes, nämlich dem auf der Plaza del Sol in Madrid.

 

 

Beginnen Sie das neue Jahr auf zauberhafte und ruhige Weise in Petit Deià

Für den kommenden Tag gibt es zwei Möglichkeiten in Spanien: durchmachen oder früh aufstehen. Es gibt die Tradition am kommenden Morgen Churros mit Schokolade zu frühstücken, als süßer Willkommensgruß des neuen Jahres. An diesem ersten Tag des Jahres herrscht vor allem Ruhe und Gelassenheit in den Städten und Dörfern, weshalb es ein absoluter Genuss ist, durch die engen Kopfsteinpflastergassen in Petit Deià zu spazieren und am Abend zu sehen, wie die Sonne zum ersten Mal im Jahr 2020 untergehet; zweifellos ein magischer Moment.

 

Weitere, teils sehr eigentümliche Aberglauben in Spanien

Obwohl nicht jeder sie ernst nimmt und sie normalerweise auf lustige und zwanglose Weise eingehalten werden, gibt es in Spanien eine Reihe von Aberglauben, wenn es darum geht, das neue Jahr zu begrüßen. Wir haben Ihnen bereits den ersten und wichtigsten von ihnen vorgestellt: „Kein neues Jahr ohne zwölf Trauben.“ Allerdings gibt es auch solche wie den, dass man während der Feier einen Goldring im Sekt oder Champagner baden soll, oder dass man am Ende des Countdowns einen geliebten Menschen küssen soll, oder der sehr eigentümliche Brauch der roten Unterwäsche. Einigen dieser Aberglauben nachzugeben, kann sehr unterhaltsam sein. Probieren Sie es doch einfach mal aus!

 

Kontaktieren Sie unsere Makler und beginnen Sie ihr neues Leben in Petit Deià

Silvester auf Mallorca zu erleben ist ein Erlebnis, das man nur schwer in Worte fassen kann; man muss es einfach selbst erleben. Wenn Sie Ihr neues Zuhause in Petit Deià einrichten möchten, steht Ihnen ein hochqualifiziertes Maklerteam zur Verfügung, das Ihnen dabei hilft, die Immobilie in Deià zu finden, die genau Ihren Wünschen und Vorstellungen entspricht. Sie werden es nicht bereuen!

Unser gesamtes Team wünscht Ihnen fröhliche Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr aus Petit Deià!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.